BME-Region Stuttgart - Mittlerer Neckar

Materialverknappungen, Steigerung der Transportkosten und Kapazitätsprobleme bei den Vorlieferanten kennzeichnen aktuell die Ursachen bei den Problemen bei der Beschaffung von Zeichnungsteilen. Knappheiten führen, geradezu lehrbuchhaft, zu Preissteigerungen. Dies spüren wir besonders bei Halbleitern oder Kunststoffen. Umstellungen in den Arbeitsprozessen sind die Folge, verbunden mit zunehmenden Ineffizienzen. Strategischer Einkauf wird immer mehr zum "firefighting". Unser Referent wird vor diesem Hintergrund folgende Werkzeuge im Schwerpunkt beleuchten:

- Risikostrategie für die Verfügbarkeit von Halbzeugen

- Transparenz in den Lieferkosten 

- Erschließung neuer Kapazitäten im On-, Near- und Fareshoring Bereich, um die Supply Chain atmungsaktiver zu gestalten

- Implementierung eines geeigneten Kostenprozesses RFQ vs. Target-Costing-Prozess

- Nachhaltige Teilefamilienstrategie mit der gezielten Entwicklung von bevorzugten Lieferanten

Melden Sie sich wie gewohnt auf unserer Homepage bis spätestens 21.02.2022 an. Falls Ihnen eine Teilnahme doch nicht möglich sein sollte, melden Sie sich auf der Homepage bitte selbst wieder ab.

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Einwahldaten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter

                                         bme.region.stuttgart@t-online.de

zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

J.Binder

Informationen

Weiterempfehlen