BME-Region Stuttgart - Mittlerer Neckar

Die Methoden des Lean Management und der Arbeitsteilung nach Taylor-Ford lassen sich nicht nur in der Produktion sondern auch auf die Beschaffung anwenden. Gehören globales Beschaffen, ERP Systeme und fließendes Englisch bereits zum Beschaffungsstandard, so liegen in den konventionellen Einkaufsprozessen noch erhebliche Effizienz und Verbesserungen. Gerade mit der Methodik des Lean Management, wird der Beschaffung eine strukturierte Analyse und ein Umsetzungsformat an die Hand gegeben, diese zu erkennen und zu heben. Der Vortrag beleuchtet die Handlungsfelder in der Organisation der Beschaffung, der Standardisierungen im Beschaffungsprozess, dem Spiegel der Verschwendung und den Zielkonflikten. Mittels eines auf dem Lean Management basierenden Identifikations- und Prüfschema Einkaufsprozess, werden Potenziale sichtbar und gleichzeitig ein zuverlässiger konkreter Lösungsweg zur Kostensenkung im Einkauf mittels Effizienzsteigerung aufgezeigt.

Schaffen wir, den Einkauf unter Lean Management Prinzipien weiterzuentwickeln, so legen wir die Basis für die erfolgreiche Transformation zum Level Einkauf 4.0. Gerade für den Schritt Digitalisierung im Einkauf, muss sich der Einkauf Lean Management, Arbeitsteilung und Datenzuverlässigkeit neu definieren. Die Transformation ist wie das Lean Management kein Selbstläufer. Der Einkaufsprozess ist personengebunden und sollte zuallererst eine „lean“ Vorbereitung durchlaufen.


Informationen

Weiterempfehlen